OK We use cookies to enhance your visit to our site and to bring you advertisements that might interest you. Read our Privacy and Cookies policies to find out more.

News Switzerland

Prof. Dr. Nicola U. Zitzmann wurde zur Professorin für Rekonstruktive Zahnmedizin berufen. © Universität Basel
0 Comments Sep 22, 2017 | News Switzerland

Neue Professorin für Rekonstruktive Zahnmedizin an der Universität Basel

Post a comment by Universität Basel

BASEL – Mit Prof. Dr. Nicola U. Zitzmann hat die Universität Basel auf den 1. September 2017 eine erfahrene Klinikerin und Wissenschaftlerin an die Universitätskliniken für Zahnmedizin Basel (UZB) berufen. Sie möchte die interdisziplinäre Zusammenarbeit stärken und die neuen digitalen Möglichkeiten vermehrt in den Klinikalltag und in die Ausbildung integrieren.

Mit der neuen Professorin für Rekonstruktive Zahnmedizin, Prof. Dr. Nicola U. Zitzmann, hat die Universität Basel auf den 1. September 2017 eine erfahrene Klinikerin und Wissenschaftlerin an die Universitätskliniken für Zahnmedizin Basel (UZB) berufen. Sie ist hier Titularprofessorin und stellvertretende Leiterin der Klinik für Parodontologie, Endodontologie und Kariologie. 1967 in Köln geboren, studierte sie Zahnmedizin an der RWTH Aachen mit Staatsexamen und Approbation 1991 und Promotion im folgenden Jahr. Sie erwarb den Fachzahnarzttitel in Rekonstruktiver Zahnmedizin an der Universität Zürich, 2004 die Habilitation zur Privatdozentin in Rekonstruktiver Zahnmedizin und die Venia docendi an der Universität Basel. Als Visiting Assistant an der Universität Göteborg, Schweden erhielt sie 2006 den PhD im Bereich Parodontologie.

Ihre Forschungstätigkeit liegt im Bereich der festsitzenden Prothetik und der implantatgetragenen Rekonstruktionen mit Fokus auf Weichgewebsaspekten. Dafür wurde sie mit dem renommierten Jan Lindhe Award 2014 ausgezeichnet. Zitzmann präsidiert unter anderem die Eidgenössische Prüfungskommission Zahnmedizin sowie die Spezialisierungskommission der Schweizerischen Gesellschaft für Rekonstruktive Zahnmedizin. Sie ist zudem Präsidentin des International College of Prosthodontics und des International Team for Implantology, Sektion Schweiz.

Zitzmann möchte die interdisziplinäre Zusammenarbeit stärken und die neuen digitalen Möglichkeiten vermehrt in den Klinikalltag und in die Ausbildung integrieren. Dabei soll die Klinik für Rekonstruktive Zahnmedizin in der Öffentlichkeit als Kompetenzzentrum für Kollegen und als Anlaufstelle für die gesamte Bevölkerung etabliert werden.

Anatomie am Departement Biomedizin

Der neue Associate Professor für Anatomie am Departement Biomedizin der Medizinischen Fakultät, Prof. Volker Spindler, ist derzeit als W2-Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München tätig. Er wird sein neues Amt in Basel auf den 1. Oktober 2017 antreten.

1980 in Würzburg geboren, studierte Spindler Humanmedizin an der Universität Würzburg und wurde 2009 promoviert. Bis 2011 war er Akademischer Rat am Institut für Anatomie und Zellbiologie der Universität Würzburg. Seit 2011 ist er Professor an der Anatomischen Anstalt der Ludwig-Maximilians-Universität München, wo er eine eigene Arbeitsgruppe zur Untersuchung der Zelladhäsion mittels zellbiologischer und biophysikalischer Methoden etablierte. Ebenfalls in München habilitierte er sich 2015 für Anatomie und Zellbiologie.

In seiner Forschung befasst sich Spindler mit den Mechanismen insbesondere der desmosomalen Zell-Zellhaftung unter physiologischen und pathologischen Bedingungen, wie bei der blasenbildenden Autoimmundermatose Pemphigus, epithelialen Tumoren oder der Wundheilung. Besonders die dynamische Regulation der Bindungseigenschaften und des Clusterings von Desmosomen durch das Zytoskelett und andere Strukturproteine bildet hier einen Fokus. Mit seinen Publikationen in führenden Fachzeitschriften kann er eine sehr gute wissenschaftliche Leistung vorweisen. Spindler ist verheiratet und Vater einer Tochter.
Beförderung

Ebenfalls an der Medizinischen Fakultät befördert wurde Prof. Dr. Oliver Bieri zum Klinischen Professor für Radiologische Physik. Er war 2012 zum Assistenzprofessor mit Tenure Track an die Universität Basel berufen worden.

Weiter hat der Universitätsrat die Studienordnung für den neuen spezialisierten Masterstudiengang Biomedical Engineering an der Medizinischen Fakultät gutgeheissen; die Ordnung wird auf Herbstsemester 2018 in Kraft gesetzt. Freigegeben wurde zudem je eine Professur am Departement Umweltwissenschaften (Plant-Microbe Interactions) und am Departement Biozentrum (Neurobiologie) an der Philosophisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät.

Post a comment Print  |  Send to a friend
0 Comments
Join the Discussion
All comments are subject to approval before appearing. Submit Comment