OK We use cookies to enhance your visit to our site and to bring you advertisements that might interest you. Read our Privacy and Cookies policies to find out more.

News Switzerland

PD Dr. Michael Stimmelmayr erläutert den Stellenwert von stabilem Weichgewebe an und um Implantate. © DTSC
0 Comments Oct 9, 2017 | News Switzerland

Webinar: Weichgewebemanagement in der Implantologie

Post a comment by DTSC

LEIPZIG, Deutschland – Die Leser des Implantologie Journals haben jeden Monat die Möglichkeit, ein thematisches Webinar des DT Study Clubs abzurufen und wertvolle Fortbildungspunkte zu sammeln. Die Teilnahme am Webinar, das am Mittwoch, dem 18. Oktober um 18 Uhr stattfindet, ist kostenfrei. PD Dr. Michael Stimmelmayr widmet sich dem Thema „Der Stellenwert von richtigem Weichgewebemanagement in der Implantologie“.

PD Dr. Michael Stimmelmayr führt im Webinar aus, dass ein stabiles Weichgewebe an und um Implantate einen immer größeren Stellenwert bekommt. Natürlich soll das Implantat zirkulär von Knochen umgeben sein, eine stabile periimplantäre Weichgewebsmanschette schützt jedoch vor Hart- und Weichgewebeverlusten.

Funktionelle Indikationen wie Verdickungen der periimplantären Mukosa und Verbreiterung der keratinisierten Gingiva können Knochenresorptionen verhindert und periimplantäre Gesundheit gefördert werden. Ästhetische Implantatrekonstruktionen sind ohne adäquate Weichgewebeverdickungen und -augmentationen nahezu unmöglich.

Heutzutage stellt sich auch die Frage inwieweit diese Weichgewebeaugmentationen mit autologen Materialien, wann evtl. mit Ersatzmaterialien realisiert werden können? Wichtig dabei ist auch der Zeitpunkt, wann Weichgewebemanagement in der dentalen Implantologie beginnen sollte.

So einfach wird es gemacht:

  1. Bitte registrieren Sie sich direkt über www.DTStudyClub.de/ als kostenloses Mitglied im DT Study Club.
  2. Jetzt sind Sie kostenloses Mitglied des DT Study Clubs.
  3. Möchten Sie das spezielle Implantologie Journal CME-Webinar des ­Monats oder weitere Webinare aus  dem Implantologie Journal CME-­Archiv anschauen, so müssen Sie sich jeweils für den Kurs Ihrer Wahl erneut re­gistrieren.
  4. Um CME-Fortbildungspunkte zu erhalten, müssen Sie im Anschluss an das Webinar am Multiple-Choice-Fortbildungsquiz teilnehmen. Diese können als Bestandteil des Tests sofort ausgedruckt und bei Bedarf bei Ihrer Zahnärztekammer eingereicht werden.
  5. Los geht es! Viel Spass mit dem DT Study Club Online-Fortbildungsportal!


WICHTIG! Für Ihre Fortbildungspunkte müssen Sie Ihre voll­ständige ­Anschrift im Profil anlegen!

Post a comment Print  |  Send to a friend
0 Comments
Join the Discussion
All comments are subject to approval before appearing. Submit Comment